Schul-, Pausenordnung und Internetpolicy

SCHUL- UND PAUSENORDNUNG, INTERNET- UND HANDY-POLICY

SCHULORDNUNG

Damit wir erfolgreich lernen und uns in der Schule wohl fühlen können, halten wir uns an diese Regeln.

 

1.  Wir begegnen einander respektvoll.

2.  Wir grüßen freundlich und nehmen Rücksicht auf die anderen.

3.  Damit wir einander gut verstehen, sprechen wir unsere gemeinsame Sprache Deutsch.

4.  Wir kommen pünktlich zum Unterricht und richten vor Unterrichtsbeginn unsere Arbeitsmaterialien her.

5.  Wir passen auf das Schuleigentum (Sessel, Tische, Arbeitsmaterialien usw.) so gut auf, als wäre es unser eigenes. Bei mutwilliger Beschädigung muss der Schaden behoben werden.

6.  Kaugummi, Dosen und Glasflaschen lassen wir zu Hause.

7.  Unser Handy verwenden wir ausschließlich auf Aufforderung der Lehrpersonen. Andere technische Geräte brauchen wir nicht.

8.  Im Schulhaus laufen wir nicht. Wir tragen Hausschuhe.

9.  Wir halten uns an die geltende Pausenordnung.

10. Wir halten alle Räume und die WCs sauber.

11. Wir suchen die Toiletten nur in den Pausen auf und halten uns dort nicht länger auf als nötig.


PAUSENORDUNG

1. In den Pausen wollen wir uns stärken, erholen und unterhalten. Damit auch unsere
Lehrerinnen und Lehrer diese Möglichkeit haben, wenden wir uns bei Fragen und
Problemen immer an die nächste Pausenaufsicht und suchen das LehrerInnenzimmer nur
in Ausnahmefällen auf.
2. Wir begegnen einander auch in den Pausen respektvoll und verhalten uns rücksichtsvoll.
3. Wir halten uns an die Pauseneinteilung – nur jede zweite Pause können wir auf den Gang
vor unserer Klasse oder in den uns zugewiesenen Gangabschnitt.
4. Andere Klassen als unsere eigene betreten wir niemals, außer wenn LehrerInnen uns dazu
auffordern.
5. Im Schulhaus wird niemals gelaufen.
6. Wir sind eine Wiener Wasserschule. Wir trinken keine Energy Drinks und bringen keine
Getränkedosen in die Schule mit.
7. Unser Pausenessen bringen wir bereits in die Schule mit. Reste und Abfälle lassen wir nicht
liegen sondern entsorgen sie in der richtigen Tonne.
8. Da wir Wert auf eine saubere Schule, einen sauberen Schulgarten und auf die Umwelt
legen, trennen wir immer unseren Müll. In die roten Tonnen kommt Papier, in die gelben
Tonnen kommen Plastikflaschen, Metall und Getränkekartons (Tetra Pak). Nur in die
grauen Tonnen kommt Restmüll.
9. Die Toiletten hinterlassen wir immer genauso sauber wie wir sie vorfinden wollen. Wir
halten uns in den Toiletten nicht länger auf als erforderlich.
10. Wir richten noch in der Pause alles für die jeweils nächste Stunde her.
11. Wir beginnen jede Schulstunde pünktlich auf unseren Plätzen.
12. In unserer Großen Pause um 10 oder 11 Uhr dürfen wir die folgenden Spiele spielen:
Tischfußball, Tischtennis und Ballspiele mit Softbällen.
Schöne und erholsame Pausen!

INTERNET- UND HANDY-POLICY

  1. Wir begegnen einander online und offline mit Respekt.
  2. Das Internet soll unser Leben und Lernen vereinfachen und bereichern – dabei wollen wir niemandem Schaden zufügen. Wir teilen private Inhalte und Informationen (z.B. Fotos, Videos, Chatverläufe) nur mit dem Einverständnis beteiligter Personen.
  3. Die Internetnutzung darf den Schulalltag nicht beeinträchtigen und darf nicht dem Ansehen der Schule oder einer Klasse schaden.
  4. Das Nutzen und Verbreiten von illegalen, gewalthaltigen, pornografischen oder extremistischen Inhalten ist untersagt.
  5. Wir benutzen immer einen sicheren Browser wie Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge. Wir besuchen keine Seiten, die eine Gefahr in Form von Viren für Handys, iPads, Laptops oder Computer darstellen.
  6. SchülerInnen und LehrerInnen dürfen ihre persönlichen Daten und Informationen nicht frei zugänglich im Internet bekannt geben.
  7. Werden Internet-Inhalte für Referate, Hausübungen oder Ähnliches verwendet, müssen betreffende Passagen gekennzeichnet und mit Quellenangaben versehen werden. Urheberrechtlich geschütztes Material darf ohne Zustimmung der UrheberInnen nicht veröffentlicht werden. Der Download von Dateien (Musik, Filme, Programme, Fotos etc.) für private Zwecke über das Schulnetzwerk ist nicht erlaubt.
  8. Wir sind sparsam im Umgang mit Drucken, Downloads, Speicherplatz und Energie. Wir drucken, downloaden und speichern nur das Nötigste. Wenn wir unsere Geräte nicht benötigen, schalten wir sie aus.
  9. Handys und iPads oder Laptops sind ausgeschaltet und verstaut und werden nur für den Unterricht verwendet bzw. wenn LehrerInnen dies erlauben.
  10. Bei Unsicherheiten und Fragen können die VertrauenslehrerInnen oder die Help-Line Rat auf Draht (Tel. 147) kontaktiert werden.